News + Facts

Take a look


Stilberatung: Wie trägt man eigentlich einen Jumpsuit?

Foto: Rosenstolz | Styling: Sabina Wachtel
Foto: Rosenstaub| Styling: Sabina Wachtel

Im Trend – aber nicht unbedingt ‚trendy‘: Stilberatung ist manchmal auch ein Balanceakt. Immer dann, wenn es zwischen persönlichem Stil, aktueller Mode und gegebenem Rahmen zu vermitteln gilt. Mit leichtem Schaudern mag manch eine Goldschnitte an das Revival der Baby Dolls zurückdenken; und nun ist es der Jumpsuit, an dem auch ansonsten stilsichere Gemüter schier verzweifeln. Geht das nun – oder geht das gar nicht?

Weiterlesen …

Stilberatung: das richtige Makeup für den eigenen Hauttyp

Natürliches Makeup
Foto: goldschnitte.net

Angeblich wird in den Bädern von Kiel bis Konstanz neben der sprichwörtlichen Zahnpastatube am Häufigsten über den Platz gestritten, der von Lippenstiften, Cremetiegeln und Puderdöschen eingenommen wird. Kann eigentlich gar nicht sein: Nur die Hälfte der Frauen in Deutschland kauft sich wenigstens einmal im Jahr Make-up. Zum Vergleich: Eine Amerikanerin erweitert ihr Beauty-Equipment im Schnitt fünf Mal im Jahr! Was geht da schief im Land, das immerhin die Nivea-Creme erfunden hat? Wir vermuten: Die Fräuleins machen sich Sorgen, overstyled rüber zu kommen.

Weiterlesen …

Professionelle Stilberater bei XUITS Maßkonfektion

Professionelle Stilberatung bei XUITSFoto: XUITS

Manch einer mag sich fragen, ob sich die Investition in Maßkonfektion beim Anzugkauf lohnt. Dem sei entgegengehalten: Einen schlecht sitzenden Anzug muss man sich erst mal leisten können! Es gibt – so trivial wie wahr – keine zweite Chance für den ersten Eindruck; und so sind mühsam aufgebaute Images oftmals in Sekunden ruiniert. Der perfekt sitzende Anzug verleiht seinem Träger hingegen eine lässige, zeitlose Eleganz; im Trend, aber nicht trendy; dezent, aber kein Einheitslook. Wem „von der Stange“ einfach zu wenig ist, der hat mit der Maßkonfektion eine echte Alternative – und zwar eine, die nicht nur den Betuchten und Prominenten vorbehalten ist. Auch professionelle Dresscode- und Stilberater setzen auf Maßkonfektion.

Weiterlesen …

Stilfrage: Hat Pink zu recht einen schlechten Ruf?


Foto: goldschnitte®

Die Farbe Pink hat einen schlechten Ruf. Das Online-Magazin editionf ist kürzlich mit dem Versprechen angetreten, ohne Pink auszukommen: Ein digitales Zuhause für Frauen, die im Job wie im Leben mehr wollen. Was immer daraus farblich folgt – Pink jedenfalls nicht. Heerscharen sozial-liberaler Eltern versuchen ihre Töchter schon im Kinderwagen in jede erdenkliche Farbschattierung zu verpacken – wenn es nur nicht Pink ist. Allenfalls brummt der Papa in den stolzen Hipster-Bart, sein Sohn trage nur noch sein rosa Lieblingsshirt und für ihn sei das völlig in Ordnung. Als das Label Wunderfrollein letztes Jahr in Pink aufgeschlagen ist, war das eine Revolution am Markt – Kosmetik in Pink: Wow. Heute ist Internationaler Frauentag. Wenn das nicht eine gute Gelegenheit ist, sich Gedanken über die meist gehasste Farbe zu machen. Und Zeit für ein Gespräch mit Astrid Windfuhr, Farb- und Stilberaterin in Köln und 55-Member seit 2014.

Weiterlesen …

Stilberatung: 10 Tipps für den Frühjahrseinkauf


Foto: goldschnitte.net

Von: Alexandra Stierle

„Shoppen macht mir keinen Spaß“ sagen Kunden, die in meine Beratung kommen und mit mir einkaufen gehen möchten. Schön, dass ich so oft das Gegenteil beweisen darf.

Meine erste Lektion: Das Potenzial im Verkäufer erkennen! Hier kann man viel Geld sparen. Und ich als Schwabe sollte das wissen. Warauf also sollte man achten? Schauen Sie einfach einmal, wie sich das Verkaufspersonal selbst kleidet - Figurgerecht? Typgerecht? Stilsicher? Als nächstes zählt Ihr ganz persönlicher Eindruck: Fühlen Sie sich gut beraten - oder nicht? Will man Ihnen unbedingt etwas verkaufen - oder geht es um Ihre Zufriedenheit?

Wie sieht es bei Ihnen aus: Gehen Sie auch schon mal ohne Einkäufe nach Hause? - Gratuliere, dann sind Sie schon richtig gut! Ich möchte Ihnen gerne ein paar Tipps mitgeben, die das Einkaufen noch angenehmer werden lassen.

Weiterlesen …

Stilberatung im digitalen Zeitalter- Disruptive Consulting

@christinaleuze #altomilano
Foto: Christina Leuze | Kampagne: Alto Milano

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir hier eine Online-Stilberatung getestet haben; aber schon in dieser kurzen Zeit hat sich dieser Markt rasant bewegt. Mit Kisura, Outfittery, Modomoto, 3compliments und dem Zalando-Label Zolon etc. teilen sich Startups den Markt mit global Playern. P&C ist für kurze Zeit ebenfalls mit einer Online-Beratung aufgeschlagen, hat sich aber schnell wieder verabschiedet, Modemeister ist aufgetaucht und schon wieder verschwunden. Durch die ständige Präsenz des Internets verändern sich auch Farbberatung und Stilberatung. Aber bewegen sich solche Unternehmen überhaupt im gleichen Markt wie die klassischen Berater?

Wir haben mit der Farb- und Stilberaterin Sophie B. Krueger darüber gesprochen, was es für sie heißt, im Job "online" zu sein.

Weiterlesen …

Stilfrage: Die fünfte Jahreszeit

Engel, Teufel, Feen, Clowns, Piraten und manch andere Wesen begegnen uns momentan auf den Straßen. Denn wir stecken mitten in der fünften Jahreszeit. Wir singen, schunkeln, tanzen, und schlüpfen für ein paar Tage in Rollen. Und vergessen die Hektik des Alltags, der uns so oft im Griff hat.

Mich fasziniert jedes Jahres aufs Neue die Farbenpracht der Kostüme. Mein Farbe liebendes Berater-Herz klopft erfreut und zaubert mir in Sekundenschnelle ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich auf Gruppen mit selbstgenähten Eigenkreationen treffe. Bananen, Blumenwiesen oder Märchenfiguren zeigen den Ideenreichtum der Jecken.

Ja, Karneval ist gefühlter Ausnahmezustand. Zumindest für die, die das bunte Treiben mögen. Ramona vom Berg, die Komplizin für Ihr Image, fragt sich: Ist in dieser Zeit wirklich erlaubt, was gefällt?

Weiterlesen …

Hot Stuff oder lauwarmer Lappen?

Lassen drei Designer ihre Models in wallenden Gewändern mit Puffärmeln über den Laufsteg staksen, ist schnell ein Trend ausgemacht. Schmücken bunt gebatikte Tücher die Schaufenster der angesagten Labels wird die Bluse im Hippielook zum Must-have fürs Frühjahr. Overkneeboots, Animalprint, Plüsch, Pink, Schlangenimitat und Cropped T-Shirt – es gibt nichts, was wir uns nicht als IT des Jahres andrehen lassen. Was aber tun mit dem ganzen Plunder, wenn sich pünktlich zur nächsten Saison die Gewissheit einstellt, dass der Hot Stuff allenfalls ein lauwarmer Lappen war?

Weiterlesen …

Ist am neuen Bond-Style etwas zu lernen - und ist der Style überhaupt neu?

Model: Alexander Keen    Tuxedo: Abaci    Hair&MakeUp: Edwin Kaufmann (Products by MAC Cosmetics)    Location: Breeze by Lebua

Am Style lag es also nicht. Daniel Craig – Entschuldigung: Bond, James Bond wurde für Spectre von Tom Ford eingekleidet und Andrea Schmidt, ihres Zeichens nicht nur Make-up Expertin, sondern auch erklärte Cineastin ist hochzufrieden; kühle Eleganz, perfekt sitzende Anzüge (ja wie denn auch anders, wenn Daniel Craig drin steckt!), sogar die winterlichen Sportoutfits lassen keine Wünsche offen. James Bond ist unaufgeregt, cool, sexy. Und ebenso sind seine Outfits. Nur leider, leider hält „der Neue“ ansonsten in den kritischen Augen Andrea Schmidts nicht mit seinen Vorgängern mit. Das waren Zeiten, als sich Judi Dench und Pierce Brosnan in Goldeneye Wortgefechte lieferten!

Weiterlesen …

Wie findet man das richtige Parfum?

Düfte umgeben uns jeden Tag. Man kann sogar behaupten: Sie bestimmen einen Teil unseres Lebens.

Wie finden Sie den richtigen Duft, sei es als Begleiter für jeden Tag oder für den einen Anlass, der einfach Perfektion verlangt? Duftexpertin Andrea Schmidt weiß Rat.

 

Weiterlesen …

Im Partnerlook synchron untergehen? Nein, danke.

Guido Maria Kretschmer ist beliebt, tritt unprätentiös auf, macht Mode, die vielen passt und die viele sich leisten können und hat jetzt eine Clutch entworfen, die aussieht wie ein Kaugummipäckchen. Das ist alles sehr schön und sicherlich auch eine gesellschaftliche Bereicherung. Aber wirklich dankbar dürfen wir ihm sein für eine Erkenntnis, die so neu gar nicht ist, aber immer mal wieder erwähnt werden muss. Aus gegebenem Anlass: „Paare in Funktionsjacken sind der Untergang.“ (Kretschmer im Interview mit Nicola Erdmann auf welt.de)

Weiterlesen …

Neues Buch: "Profil mit Stil. Persönlichkeit als Marke - Kleidung als Statement"

Cover Profil mit Stil von Elisabeth MoschInnerhalb von Sekunden analysiert unser Unterbewusstsein unser Gegenüber: Mimik, Körperhaltung und natürlich Kleidung. Mit der Wahl der Garderobe drücken wir unsere geschäftliche und gesellschaftliche Position aus. Aber nur, wenn das Aussehen mit der Persönlichkeit und den Image-Botschaften zusammenpasst, gelingt es, Mitmenschen von uns zu überzeugen. Das neue Buch vom Autorenteam Elisabeth Motsch/Jon Christoph Berndt, "Profil mit Stil", enthält Anregungen und konkrete Anleitungen dafür, ein eigenes Markenprofil zu entwickeln und in der gesamten Erscheinung umzusetzen.

Elisabeth Motsch ist Spezialistin für den Erfolgsfaktor Kleidung und Umgangsformen - und Member bei 55dresscodeberater.de. Sie arbeitet mit den Führungskräften internationaler Unternehmen und ist gefragte Rednerin auf Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weiterlesen …

Face the Truth: ohne Dresscode & Style geht es nicht

Fragen Sie sich manchmal, wozu es sowas wie den richtigen Dresscode eigentlich gibt? Können wir nicht einfach alle morgens was Bequemes anziehen, das nicht kneift, und uns einfach mal locker machen? Uns ungeschminkt mit Out-of-bed Hair und verquollenen Augen an den Arbeitsplatz begeben? Leider nein. So funktioniert das im Business leider nicht.

Weiterlesen …

Aufs Hemd kommt es an

van Laack HemdBei steigenden Temperaturen stellt sich manch einer die Frage, ob ein Hemd mit kurzen Armen nicht ein bisschen frische Luft verschaffen würde. Die Antworten fallen da sehr verschieden aus: Es kommt auf die berufliche Tätigkeit des Hemdenträgers an, konstatiert beispielsweise Martina Berg in ihrem Blog Image 50 Plus. Ganz anders hingegen sieht das Lars Hallatsch, der in seiner ganz und gar subjektiven Ode an das Hemd mit spitzer Feder fürs gepflegte Oberhemd in jeder Situation plädiert.

Auch Sabina Wachtel rät grundsätzlich zum Hemd mit langen Ärmeln - wobei man, wenn's wirklich mal zu heiß wird, noch besser beraten ist, die Ärmel einfach hochzukrempeln, also in der Verzweiflung die Krawatte aufs kurzärmlige Hemd zu binden; zu lesen in Sabina Wachtels Handelsblatt-Kolumne (immer mittwochs).

Weiterlesen …

Warum man Stilberater nicht mit dem 3D Drucker herstellt

Professionelle Stilberatung darf auch mal zu schrägen Ergebnissen führenWer im Internet auf der Suche nach dem eigenen Stil ist, muss nicht lange suchen. Farbberatung gefällig? Gar kein Problem: Die Firma Edelight aus Stuttgart stellt auf ihrer Website einen Farbberater zum Download bereit. Äah... sind wir mit dem 3D-Drucken schon so weit? Nein, es handelt sich keineswegs um einen leibhaftigen Berater, sondern vielmehr um eine PDF-Broschüre. Und die Regeln der Farbkombination scheinen erstaunlich simpel und wenig von Geschmacksurteilen belastet. Beispielsweise: Kombiniere nicht mehr als drei Farben. Außer eine dieser Farben wäre Weiß, dann dürfte man insgesamt vier Farben gleichzeitig tragen. Wobei bei der Farbwahl zu beachten ist, ob es sich um Analog-, Komplementär- oder Kontrastfarben handelt. Und zwar besonders im Hinblick darauf, ob man insgesamt eher eine A, Y, O, H oder X-Form hat. Ganz zu schweigen von der alles entscheidenden Frage - ja, auch dieses Klischee wird bedient - ob man sich dem Frühlings-, Sommer-, Herbst oder Wintertyp zuzuordnen hat.

Weiterlesen …

Innovationspreis IT 2015 für 55dresscodeberater.de

Innovationspreis IT der Initiative Mittelstand55dresscodeberater.de hat die Jury der Initiative Mittelstand überzeugt und den Innovationspreis IT 2015 in der Kategorie "Internet Service" gewonnen.

Weiterlesen …

Kleiderschrankcheck mit dem Smartphone - geht das?

Wardrobe

"Keiner kann frische Gedanken haben, wenn er sich mit altem Krempel umgibt."

Besonders wenig förderlich ist der alte Krempel, wenn wir uns morgens auf der Suche nach dem Outfit des Tages durch den vollgestopften Kleiderschrank wühlen müssen. Das jedenfalls glaubt die Stylistin Hannah Teare erkannt zu haben und beglückt uns mit der passenden App fürs iPhone: "I style myself" - Entdecke jeden Tag neue Outfits in deinem Kleiderschrank! Da mag nun manch einer Zweifel haben - sind doch richtig große Überraschungen im eigenen Kleiderschrank eher selten - Der Gedanke ist jedoch großartig. Eine App, die lange unbeachtete Schmuckstücke unter dem zehnten graublauen T-Shirt erspäht, die ungeahnte Kombinationsmöglichkeiten erfindet, der zu Smart Casual vielleicht mehr einfällt als Männerhemd und Jeans.

Ach, Schöne Neue Welt. Eine App, die meinen Kleiderschrank besser kennt als ich. Oder nein, ganz so ist es doch nicht, wie ich bald nach dem Herunterladen weiß: Ich muss die einzelnen Kleidungsstücke fotografieren, Farben zuordnen und nach Anlass und Jahreszeit kategorisieren. Selbst bei spartanischer Ausstattung im Schrank kommt da einiges an Arbeit auf mich zu, würde ich sagen. Aber egal, Gas geben, nicht jammern heißt die Devise. Ich füge gleich mal zu meiner virtuellen Garderobe hinzu, was ich gerade anhabe - und im Begriff bin gegen Jogginghosen und Schlabbershirt zu tauschen. Tadaaa. Die App kennt meine Lieblingsjeans und eine hellblaue Hemdbluse. Weil ich einen Hosenbügel für das Foto gebraucht habe, liegt jetzt noch eine schwarze Dresspants von mir rum, die ich tatsächlich sehr lange nicht mehr getragen habe - kommt mir gerade recht, die fotografiere ich auch. Und den beigen Cardigan, der dank schlechter Beleuchtung auf dem Foto ebenso grau aussieht wie die Bluse. Siehe da - die App ist schon in der Lage, mir ein komplettes Outfit zusammenzustellen: Schwarze Dresspants (die App mag meine Jeans nicht?!), blaue Bluse (naja, die muss aber erst mal in die Wäsche) und Cardigan. Schuhe habe ich vergessen - Das macht gar nichts, was fehlt, ergänzt die Hannah Teare durch "luxuriöse Teile", die dankenswerter Weise perfekt an mein Budget (wie immer dies ermittelt wird) angepasst sind. In diesem Fall: zartroséfarbene High-heels, ein Wristband (18 Karat Gold), ein Designer-Ring und eine Handtasche aus italienischem Kalbsleder - alles direkt in der App käuflich zu erwerben (daher weht der Wind! Ja gut, irgendwie muss ja zu erklären sein, dass die App selbst kostenlos ist).

Bevor ich weitermache, frage ich lieber die professionellen Dresscode- und Stilberater von 55dresscodeberater.de, was von einer solchen App zu halten ist.

Weiterlesen …

Stilberatung: Dresscode & Style im Spitzenmanagement

Windsor Spring/Summer Trends 2015
BWas ist im Trend? Wann darf man den Trend brechen? Bildquelle: windsor.

Die These, es käme zu 93% auf das Erscheinungsbild und zu 7% auf den Inhalt an, ist ein Klischee. Wem nützt das perfekte Outfit, wenn die Rede schlecht ist? Andererseits stört es natürlich – bewusst oder unbewusst – wenn man eine gute Rede hört, der Redner aber nachlässig oder gar “schlecht” gekleidet ist.

Es muss beides stimmen, denn mit gepflegter und richtig gewählter Kleidung zollt man letztlich seinem Publikum Respekt. Jedes Unternehmen stellt sich durch die Personen dar, die sie repräsentieren: Dresscode & Style sind hier essentielle Bausteine. Wir begreifen alle Auftritte als ein Ganzes, das Erscheinung, Redeweisen und Inhalte umfasst. Kongruenz der Stile des Hauses und seiner “Köpfe” zu erreichen ist das Ziel professioneller Stilberatung.

Den ganzen Artikel von Sabina Wachtel auf Blog.ShowYourOutfit.com lesen.

Weiterlesen …

Frühlingsfarben - es wird bunt!

Visagistin und Stylingfreak Andrea Schmidt stellt uns die Frühlingsfarben vor und es wird bunt!

Die Farben fürs Frühjahr 2015 (Pantone Fashion Color Report)

Neben Klassikern wie Aquamarin und dem Türkis-Ton Lucite Green freuen wir uns auf "Marsala" - die Farbe des Jahres 2015 und das orangensaftige Tangerine - energiegeladen aber nicht stechend, ein richtiger Gute-Laune-Macher. Wem das zu gewagt ist, sei das sanftere "Toasted Almond" ans Herz gelegt. Unabhängig davon, ob der Farbberater uns als Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Wintertyp identifiziert hat - vor dem ersten Tag auf dem Balkon braucht manch eine(r) doch eine Farbe, die den Teint gegen das schmuddelige Grau des Himmels anstrahlen lässt. Sicher mit Blick auf die Bleichgesichter unter uns hat der Pantone Fashion Color Report fürs Frühjahr 2015 "Strawberry ice" hervorgezaubert.

Weiterlesen …

Wir machen jedes Revival mit - vorausgesetzt, wir haben das Original nicht erlebt.

"Stil-Ikone bin ich ohnehin, solange dieser Begriff noch nicht geschützt ist – wenn auch nur meine eigene. Und vor allem bin ich ein Original. Ich habe es nämlich nicht nötig, irgendjemanden zu kopieren."
Sabina Wachtel, "Goldschnitte" (2014)

Die Hardliner sagen, mit den Hippies sei es nach Woodstock vorbei gewesen - spätestens, als Bob Dylan zur E-Gitarre griff, waren Love und Peace von gestern, Revolte war angesagt. So steht uns Goldschnitten ab 40 eigentlich stilmäßig alles offen, von der Blume im Haar bis zu den Patschuli Räucherstäbchen auf dem Couchtisch. Da ist es doch erfreulich, dass Retrotrends sich immer auch ein bisschen an die Zeit anpassen, manches war ja schon ein bisschen muffig.

Vila Damenbluse mit Häkeleinsatz auf Fashion ID

Während jedoch noch vor einigen Jahren die Hose mit Schlag als einzige Hippie-Komponente getragen wurde, ist der Hippie-Stil heute wieder viel näher am Original, sagt Silvia Ebner, Farb- und Stilberaterin und Member auf 55dresscodeberater.de in der Aachener Zeitung. Auch Blusen und Tuniken mit Batik-, Blümchen- oder Ethno-Muster seien wieder tragbar. Sylvia Ebner: "Stoffe, die mit Spitze durchbrochen werden, sind im Trend!"

Ugg-Australia Boots, Fashion IDGerade für Herbst und Winter ist der Hippie-Style eine echte Alternative zur doch immer etwas reizlosen Outdoor-Ausstattung - wer würde nicht einem paar Leder-Boots mit Lammfell den Vorzug geben vor Gore-tex abgedichteten Allwetterschuhen?

Michael Kors Parka (Fahion ID Premium)

Man muss die Hippie-Klamotten zwar längst nicht mehr in der Schmuddelecke suchen - dennoch erinnert Silvia Ebner daran, dass Dresscodes nie aus der Mode kommen: Im Büro seien allenfalls Bruchstücke als Eyecatcher möglich. Nur, weil der Parka von Michael Kors ist, ersetzt er auf dem Weg zum Kundengespräch also noch lange nicht den gediegenen Business-Mantel.

Weiterlesen …

Heute erscheint die Goldschnitte...

Sabina Wachtel mit der druckfrischen Goldschnitte

Mit vierzig plus wird uns Mittelmaß aufgezwungen – mittellange Röcke, mittellange Haare, mittellange Fingernägel, mittellange Mäntel… nicht weit bis zur Mittelohrentzündung, sage ich immer. Also dieses Mittelmaß-Gedöns sollte die Vierzig-plus-Frau mal schön ignorieren! Meine Botschaft ist: Haare zurückschmeißen, Schultern gerade, Blick nach vorn und Gas geben!

Weiterlesen …

Show Your Outfit!

Hazel Bihter auf ShowYourOutfit.com

Hazel Bihter, 24 Jahre alt, Kunst und Frankfurt-Liebhaberin :) Bis ich 12 wurde habe ich in Istanbul gelebt, seit 12 Jahren lebe ich in Frankfurt – wo ich die nächsten 12 Jahre verbringe steht noch offen :)

Meine Antworten auf ShowYourOutfit.com

Weiterlesen …

ShowYourOutfit! Wer traut sich?

bartosh91 posing on instagram

Ob man sich für Kleidung, Mode, Trends und Stil interessiert oder auch nicht - irgendwie muss man sich doch damit auseinandersetzen. Und wenn es nur darum geht, welches Kleidungsstück definitiv abgeschafft gehört oder was schlimmer ist: schlechte Frisur oder schlechte Schuhe. Genau das wollen wir wissen und noch viele andere interessiert das. Hier sehen Sie Prominente und weniger Prominente: ShowYourOutfit.com.

Weiterlesen …

Die Stylisten der Zukunft machen sich bereit - an der ESMOD in Berlin

Elena Schweisgut posiert in ihrem Outfit aus Ikea-Säcken und Klebeband

Was halten Sie davon, in einem  blauen Sack durch die Gegend zu laufen? Nicht viel? Lassen Sie sich eines besseren belehren. Ein Sack ist nicht nur ausgesprochen tragbar, sondern sogar ausgehtauglich - zumindest, wenn er in die Hände der Studentinnen und Studenten der ESMOD Berlin gerät.

Weiterlesen …

Kölner Stadtanzeiger: Susanne Hengesbach trinkt einen Kaffee mit Astrid Windfuhr

In der Serie "Zwei Kaffee bitte" lädt Susanne Hengesbach/Kölner Stadtanzeiger Passanten auf einen Kaffee ein und unterhält sich mit Ihnen. Letze Woche hat sie Astrid Windfuhr getroffen -  Farb- und Stilberaterin aus Köln, und eine der '55' auf 55dresscodeberater.de. 

Astrid Windfuhr spricht im Kölner Stadtanzeiger über die Details, die das Gesamtbild ausmachen, Farben, die auch nach drei Wochen Urlaub in der Sonne für die meisten Menschen unvorteilhaft sind, und die Wirkung, die ein viel zu kurzer Sommer auf das Outfit hat.

Weiterlesen …

Online Stilberatung - Ein Selbstversuch

Rubbermaid Homefree Series Closet Kit 3P40
Credit: Rubbermaid Homefree Series Closet Kit (Creative Commons Lizenz)

Wann ich das letzte Mal Klamotten im Laden anprobiert und gekauft habe, weiß ich nicht mehr. Entweder mein Gedächtnis ist miserabel, oder es ist ganz schön lang her. Shirts, Shorts, Schuhe, alles online bestellt. Da liegt es doch nahe, sich in Outfit-Fragen auch online beraten zu lassen. Aber kann das wirklich gut gehen? Ein Selbstversuch von Dr. Stefanie Engeroff.

Weiterlesen …

Lars Hallatsch: Stil – womit fängt man(n) an?

Gentleman with Ladies (a day at the race)Picture: Sam Hood 1937, STATE LIBRARY of New South Wales

„Guter Stil“, „Klasse“ oder ein gutes „Image“, wer möchte das nicht für sich in Anspruch nehmen. Sehr gern hört man – oder im Fall von Personen des öffentlichen Lebens: liest man – über sich, wie stilsicher, trendbewusst und authentisch man war.

Nicht selten wird allerdings übertrieben, um sich solchen Lobes zu versichern. Die Rolex hat „so viele Brillanten, das man die Uhrzeit nicht mehr sehen kann“, die italienischen Loafer sind im Camouflage-Stil, oder die Hose des Anzugs reicht nur bis zum Wadenbein, damit die roten Strümpfe zur verdienten Geltung kommen.

Natürlich soll jeder so, wie er mag. Wenn es aber um die Basics von „Stil geht“, fangen wir lieber ganz am Anfang an.

Weiterlesen …

55dressodeberater.de auf Xuits.com

Guter Stil ist sehr wichtig für die Karriere. Doch was tun, wenn man unsicher ist? Eine Beratung muss her. Aber nach welchen Kriterien wählt man sie aus? Auf dem Portal 55dresscodeberater.de will die Imageberaterin Sabina Wachtel die Besten der Branche versammeln und Hilfe bei der Beraterauswahl anbieten.

Weiterlesen …

"Sein und Tragen" Der Stil-Blog von Astrid Windfuhr

Astrid Windfuhr freut sich als Stilberaterin bei der Fußball Weltmeisterschaft nicht nur über die bisherigen Erfolge der deutschen Mannschaft, sondern besonders auch über ein Accessoire der Spieler, nämlich ihre neonbunten Schuhe! Wie man solche Leucht-Sneakers auch für den Alltag stylen kann, lesen Sie in ihrem neuen Blogbeitrag für „Sein und Tragen“.

„Sein und Tragen“ liefert Tipps zum Umgang mit Trends, Wissenswertes zum Thema Stilberatung und nebenbei Unterhaltung.

Weiterlesen …

Dresscodeberater sind gefragt

Zum vollständigen Artikel auf WELT ICON geht es hier.

"Der Markt ist groß und setzt sich aus Beratern mit verschiedensten Namensbezeichnungen zusammen. Es gibt Personal Shopper, Einkaufsberater, Stil- und Farbberater. Letztere beraten ebenfalls zur persönlichen Stilrichtung des Kunden, schauen sich die Körperproportionen an und zeigen auf, wie die Schokoladenseiten betont und wie die Schnittführung von Kleidungsstücken sein muss, damit Problemzonen kaschiert werden, erklärt Silvia Ebner vom Interessenverband deutscher Farb- und Stilberater (ifs)."

Weiterlesen …

Warum Dresscodeberatung so wichtig ist

„Wenn da einer die richtigen Fragen stellt und die richtige Kleidung trägt, dann würde ich sagen: Das ist mein Mann. Wenn er aber die falsche Kleidung trägt und sich nicht auf meinem Level unterhalten kann, dann kann der ruhig mehr im Kopf und viel praktische Erfahrung haben – das nützt ihm dann nichts.“

So lässt sich ein Spitzenmanager zitieren, dessen Einschätzung als charakteristisch gelten darf. Es sind immer die anderen, die den Eindruck gewinnen und über das Image des Hauses entscheiden, das die Person repräsentiert. Und es müssen sich alle angesprochen fühlen.

Weiterlesen …

1. Liga! Sabina Wachtel in der ELLE Heft 5/2014

Wenn ein Spitzenmanager bei einem öffentlichen Auftritt unverschämt gut aussieht, hatte im Vorfeld nicht selten Sabina Wachtel, 46, ihre Finger im Spiel.

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG

Stilvolles Auftreten ist Ausdruck von Professionalität und Persönlichkeit. Doch nicht jeder beweist hier ein gutes Händchen. Sabina Wachtel vereint auf dem Portal 55dresscodeberater.de die High-Performer der Branche und bietet Hilfe bei der Beraterauswahl.

Weiterlesen …


Dresscodeberatung, Farb- und Stilberatung

An dieser Stelle veröffentlichen wir regelmäßig News + Facts zum Thema Stilberater, Farbberater, Dresscode- und Imagecoaches - mehr lesen...